Verwandte Seiten: MinD-Akademie | MHN-Intranet

Struktur von MHN ("Satzung")

Da das MHN ein Projekt und kein Verein ist, haben wir auch keine Satzung. Allerdings gibt es einige Grundregeln, die wir in diesem "Struktur" genannten Dokument festgehalten haben und nach denen wir uns richten.

§1 Verhältnis zu Mensa

  1. Das Mind-Hochschul-Netzwerk (im Folgenden: MHN) ist ein Projekt von Mensa in Deutschland e.V. (im Folgenden: Mensa).
  2. Der Vorstand von Mensa beruft einen Beisitzer für das MHN.
  3. Den Beschlüssen von Mensa in Deutschland ist entsprechend der Satzung von Mensa in Deutschland e.V. Folge zu leisten. Dies gilt auch, wenn dadurch gegen diese Struktur verstoßen wird.
  4. Das MHN und seine Gremien sind keine Organe von Mensa. Außerhalb der Entscheidungen der Organe von Mensa übernimmt Mensa keine Haftung für MHN, es sei denn, dies ist in der Satzung von Mensa vorgesehen.

§2 Ziele von MHN

  1. Die Ziele des MHN entsprechen den im MHN-Konzept beschriebenen. Es gilt die auf der MinD-Akademie 2003 beschlossene Konzeptversion.
  2. Das MHN ist ein Netzwerk. Als solches unterstützt es das Engagement und die Kommunikation seiner Mitglieder. MHNler sind aufgerufen, sich gegenseitig zu unterstützen.
  3. Das MHN will keinen finanziellen Gewinn erwirtschaften und versucht, kostendeckend zu arbeiten. Das MHN erhebt keine Mitgliedsbeiträge. Abrechnungen und Bilanzen werden gemäß den Anforderungen von Mensa und in Rücksprache mit dem zuständigen Vorstandsmitglied von Mensa erstellt.

§3 Vertreter

  1. Der "Vorstand" des MHN setzt sich aus acht Mitgliedern zusammen, die nach dem in §6 beschriebenen Verfahren für zwei Jahre gewählt werden. Nach der Wahl legt der neue Vorstand die Zuständigkeitsbereiche der einzelnen Vorstandsmitglieder fest und erarbeitet einen Vorschlag für den Mensa-Beisitzer, der dem Mensa Vorstand mitgeteilt wird.
  2. Der Vorstand ist für Belange zuständig, die MHN als Ganzes betreffen. Dazu gehören unter anderem Mitgliederbetreuung, Finanzen, Rundbrief, Webseiten, Öffentlichkeitsarbeit, die Kooperation mit Mensa und mit anderen Initiativen, sowie die Ausrichtung der MinD-Akademie und anderer MHN-Veranstaltungen.
  3. Der Mensa-Vorstand ernennt eines der Vorstandsmitglieder zum Beisitzer (§1b). Ist aus Sicht des Mensa-Vorstands keines der gewählten Mitglieder geeignet, kann der Mensa-Vorstand einen anderen Beisitzer ernennen. Diese Person ist automatisch Mitglied des Vorstands und ersetzt das Vorstandsmitglied mit den wenigsten Stimmen. Der Beisitzer ist für die Kommunikation mit dem Mensa-Vorstand verantwortlich.
  4. Eigeninitiative und Mithilfe aller MHN-Mitglieder sind ausdrücklich erwünscht.

§4 Mitgliedschaft
Für eine Mitgliedschaft im MHN bewirbt man sich durch Ausfüllen des entsprechenden Formulars auf der Homepage von MHN. Der Vorstand setzt eine Aufnahmekommission ein, die sich aus MHN-Mitgliedern zusammengesetzt. Die Aufnahmekommisssion entscheidet fallweise und gemeinschaftlich nach einem dokumentierten Verfahren über den Antrag.

§5 Veranstaltungen

  1. Veranstaltungen werden von den Mitgliedern organisiert. Die Finanzplanung ist im Vorfeld mit dem für Finanzen zuständigen Vorstandsmitglied abzustimmen. Der Vorstand kann im Einzelfall Personen einen Rabatt einräumen, um diesen die Teilnahme an Veranstaltungen zu ermöglichen.
  2. Der Vorstand richtet einmal jährlich eine Mitgliederversammlung aus. Diese findet in der Regel während der MinD-Akademie statt.

§6 Wahlen

  1. Aktives und passives Wahlrecht bei der Wahl des Vorstands haben die Mitglieder des MHN.
  2. Die Wahl kann auf jeder Mitgliederversammlung stattfinden. Jedes Mitglied von MHN hat eine Stimme pro zu besetzendem Vorstandsposten. Alternativ kann die Wahl als elektronische Wahl durchgeführt werden. Den Mitgliedern ist im Vorfeld einer Wahl die Möglichkeit einer Briefwahl einzuräumen, im Falle einer elektronischen Wahl findet die Briefwahl parallel statt. Hierzu und für die Durchführung der Wahl ernennt der Vorstand eine Vertrauensperson, die nicht für den Vorstand kandidiert. Kann keine Einigung über die Ernennung der Vertrauensperson erzielt werden, so wird diese durch den Mensa-Vorstand ernannt.
  3. Scheidet einer der Vorstände während seiner Amtszeit aus, ernennt der verbleibende Vorstand unverzüglich einen vorläufigen Nachfolger, der das Amt bis zur nächsten Mitgliederversammlung übernimmt.

§7 Sonstiges

  1. Für eine Änderung dieser Struktur ist eine Abstimmung auf der Mitgliederversammlung nötig. Eine Änderung erfordert eine Zwei-Drittel-Mehrheit der abstimmenden Mitglieder.
  2. Im Falle von Streitigkeiten bei der Auslegung dieser Struktur entscheidet der für MHN zuständige Beisitzer gemeinsam mit dem Vorstand von Mensa.

Die MHN-Struktur wurde in dieser Form von der Mitgliederversammlung am 01.11.2010 angenommen.